Impressum
 
  >Startseite >Tourenbeschreibung
erste Seite Seite zurück   1 2 3 4 5 6 7   Seite vor letzte Seite  
 
    T o u r e n b e s c h r e i b u n g-S e i t e  3
 
 
 
M e n u e
 
 
 
   
 
   
Wettersteingebirge: Zugspitze - Jubiläumsgrat oder Barfuss für Fortgeschrittene
 
 
 
 
  Der Gipfel der Zugspitze ist nun nicht mehr weit.
 
 
 
 
 
Unser erstes Zwischenziel haben wir erreicht. Das Gipfelkreuz der Zugspitze glänzt schon in der herrlich warmen Morgensonne. Meine Füße fühlen sich an wie nach einer leichten Massage. Jetzt freue ich mich auf die Gratüberschreitung.
 
 
 
  Der Jubiläumsgrat beginnt. Gerade erst haben wir den Gipfel der Zugspitze hinter uns gelassen. Nun bin ich gespannt, wie weit ich hier barfuss komme.
 
 
 
 
  Im ersten Teil des Grates geht es im allgemeinen erst mal bergab. Schon hier zeigt sich der Fels bei weitem nicht so glatt wie beim Aufstieg durchs Höllental. Man muß schon sehr vorsichtig gehen, um den Abrieb der Füße so gering wie möglich zu halten. Dabei zeigt sich aber auch, daß die langsame und umsichtige Bewegung auch ein sehr sicheres Vorankommen garantiert.
 
 
 
 
  Noch immer geht es überwiegend bergab. Einige Gratabschnitte sind jetzt schon seitlich zu umgehen. Das wird später noch des öfteren der Fall sein.
 
 
 
  Der Grat hat sich jetzt leicht verändert. Die ersten Grattürme müssen schon überklettert werden.
 
 
 
 
 
So einen Gratturm ist barfuss machbar. Bei kleinen Tritten vermißt man aber die Stützfunktion einer starren Sohle. Dafür hat man barfuss den besseren Kontakt zum Fels und kann besser auf Reibung klettern als in Schuhen, fühlt sich also insgesamt eher sicherer.
 
 
  nach oben Seite zurück Seite vor
Letzte Aktualisierung: 13.08.08
  ©Travel-Fever 2001 bis 2015