Impressum
 
  >Startseite >Tourbericht
erste Seite Seite zurück   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14   Seite vor letzte Seite  
 
    T o u r b e r i c h t-S e i t e  13
 
 
 
M e n u e
 
 
 
   
 
   
Im Alleingang über die Alpen
 
 
 
 
 
Nachdem ich auf dem Gipfel des Pizzo Tre Signore meinen Schlafsack ausgerollt habe, brauen sich Gewitter zusammen. Ich entschliesse mich später zu einem nächtlichen Abstieg.
 
 
 
  Der Hüttenwirt des Rifugio Santa Rita hat mit Bergkräutern einen starken bitteren Schnaps aufgesetzt.
 
 
 
  Frischer Almkäse ist eine bekannte Spezialität der Bergamasker Alpen. Draussen liegt Hagel.
 
 
 
 
  Vulvio, der Hüttenwirt des Rifugio Brioschi feiert gerade seinen 60en Geburtstag. Wegen des miserablen Wetters bin ich heute der einzige Gast.
 
 
 
 
 
Kaum ist die Sonne über dem Horizont aufgetaucht, verschwindet sie auch schon wieder hinter den Wolken eines ausgeprägten Genua-Tiefs, das in den Tälern unter mir Autos und Häuser fortgerissen hat.
 
 
 
  Die Südhänge der Grigna sind von einem wahren Edelweissteppich überzogen.
 
 
 
  Die Biwakschachtel neben dem Gipfelkreuz der Grignetta dient mir zwei Tage als einigermassen wasserdichte Zuflucht. Proviant und Wasser musste ich mühsam herauftragen.
 
 
 
 
  Vom Gipfel aus habe ich nachts einen herrlichen Blick weit über das Lichtermeer der Poebene hinaus.
 
 
 
  nach oben Seite zurück Seite vor
Letzte Aktualisierung: 14.12.04
  ©Travel-Fever 2001 bis 2015