Impressum
 
  >Startseite >Tourbericht
erste Seite Seite zurück   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14   Seite vor letzte Seite  
 
    T o u r b e r i c h t-S e i t e  8
 
 
 
M e n u e
 
 
 
   
 
   
Im Alleingang über die Alpen
 
 
 
 
 
Extremer Wind macht die Querung über die Bellavista-Terassen trotz Sonnenschein zu einem ungemütlichen Unterfangen.
 
 
 
  Unter den Abbrüchen des Bellavista-Grats geht es weiter zur Bernina.
 
 
 
  Leichtsteigeisen und Skistöcke sind meine Minimalausrüstung für Schnee und Eis.
 
 
 
 
  An der Crast' Agüzza muss ich durch ein spaltenreiches Gletschergebiet absteigen.
 
 
 
  Erste Wolken ziehen von Süden her auf.
 
 
 
 
  Ich schaffe es noch bei guter Sicht durch den Gletscherbruch.
 
 
 
  Das letzte Stück über den flachen Gletschersattel zur Marco-Rosa-Hütte kann ich im Nebel trotz breiter Spur den Weg im Schnee kaum erkennen. Alles ist weiss.
 
 
 
 
  Wenige Meter unterhalb des Bernina-Gipfels kehre ich in etwa 4000 Metern Höhe um. Der aufgeweichte Osthang ist mir im Alleingang zu riskant.
 
 
 
  nach oben Seite zurück Seite vor
Letzte Aktualisierung: 14.12.04
  ©Travel-Fever 2001 bis 2015